Einlegerahmen

Suche verfeinern

Einlegerahmen online kaufen

Eine gute Matratze ist das Eine – ein guter Einlegerahmen ist allerdings ebenso wichtig für den optimalen Schlafkomfort, denn seine federnden Leisten unterstützen die Anpassungsmöglichkeit der Matratze an den Körper enorm. Rückenschmerzen und morgendlichen Verspannungen im Kopf- und Nackenbereich wird somit effektiv entgegengewirkt. Nur im Team bringen beide Komponenten den erholsamen Schlaf, den man täglich benötigt. Zu beachten ist allerdings, dass man beide Dinge auch aufeinander abstimmt – ebenso, wie man keinen neuen Wein in alte Schläuche füllen sollte, wird eine neue Matratze auf einem alten Rahmen die Freude und das Schlaferlebnis schnell trüben, denn auch die Rahmen altern im Laufe der Zeit und verlieren sukzessive an Spannkraft, Stützkraft und Komfort.

Der perfekte Rahmen muss dabei keineswegs teuer sein. Bereits günstige Einstiegsrahmen aus Metall und Holzwerkstoff bieten gute Dienste. Natürlich kommt es hier auch auf die gewünschte Nutzung an: möchte man zusätzlich gerne ein verstellbares Kopf- oder Fussteil, oder im besten Fall beides zusammen? Eventuell sogar mit elektrischer Verstellmöglichkeit? Hier sollte man sich den Rahmen individuell auf die eigenen Bedürfnisse aussuchen, das Angebot im Bereich Bettzubehör ist ausreichend groß. Vom Topmodell aus Aluminium mit motorisierten Verstellmöglichkeiten, bis hin zum einfachen Rahmen aus hochwertigem Holzwerkstoff für das Kinderbett, ist die Bandbreite im gut sortierten Onlinehandel riesig. Moderne Matratzenrahmen verfügen mittlerweile – ebenso wie die meisten Matratzen – über verschiedene Zonenbereiche, die sich über die gesamte Länge verteilen. Das bedeutet, dass in der Liegezone mit dem höchsten Auflagegewicht auch der Widerstand des Rahmens entsprechend höher ist. Bei Matratzen verhält es sich ebenso, daher sollte man beim Kauf auch die Anzahl der Zonen aufeinander abstimmen: also eine 7-Zonen Komfortmatratze stets mit einem 7-Zonen Matratzenrahmen kombinieren. Hierbei auch nicht das Eigengewicht der Matratze per se aus den Augen lassen, denn durch die unterschiedlichen Matratzenhöhen und Materialvarianten, vom klassischen Federkern bis zum modernen Kaltschaum, können hier grössere Gewichtsunterschiede vorliegen. Aus der Anleitung des Rahmens kann man entnehmen, wie man zusätzlich durch das Einstellen der Kunststoffschieber der einzelnen Federleisten seinen ganz persönlichen Wohlfühlgrad nochmals verbessern kann.

Man sollte sich beim Kauf von neuem Bettzubehör stets vor Augen führen:

Nur durch einen guten Einlegerahmen wird die ausreichende Belüftung der Matratze gewährleistet. Die Luft zirkuliert zwischen den einzelnen Auflageleisten und transportiert die Feuchtigkeit ab, denn im Durchschnitt schwitzt jeder Mensch pro Nacht bis zu einem halben Liter. Schimmel- oder Geruchsbildung kann so wirksam entgegengewirkt werden. Mit einer guten Matratzenauflage und hochwertigen Laken oder Spanntüchern rundet man das Gesamtpaket am Ende perfekt ab.